Donnerstag 31.12. … Stöpsis Diary

2020 ein verrücktes Jahr. Anstrengend. Anders. So viel Umbruch. Noch mehr Aufbruch. Eine neue Zeit. ….. Seufz …..
Ein Jahr mit einem Tag mehr … wer auch immer den gebraucht hat!?
Seufz … Alle, die aus dem Ibiza-Urlaub zurückgekommen sind, hatten gewählt und das Farbenspiel begann. Wie bei meiner Freundin Raupe Pili wurde aus türkis-blau bei der Verwandlung plötzlich türkis-grün. zzzzzzzzhhhhhh ….

 

Continue reading “Donnerstag 31.12. … Stöpsis Diary”

Donnerstag 24.12. … Stöpsis Diary


Haaaaalllloooo? Hört ihr das? Nein? Pssst. Jetzt? Ihr müsst ganz genau hinhören. Dann hört ihr … (fast) nichts. Es ist ruhig und still geworden. Vielleicht liegt bei euch diese weiße, glitzernde Decke. So als ob jemand die Erde zugedeckt hätte damit sie ruhig wird.
All unsere Freunde haben sich in ihre Bauten, Höhlen oder Nester zurückgezogen. Sie sind ebenso ganz still geworden. Die Rabauken liegen auch schon in den Betten.

 

Continue reading “Donnerstag 24.12. … Stöpsis Diary”

Donnerstag 17.12. … Stöpsis Diary


Hmmmm, pfff, schnurr

Sind Weihnachtskekse dazu da, den Weihnachtsabend zu versüßen oder die Wartezeit bis zu Weihnachten? Gilt der Weg vom Sofa zum Kühlschrank auch als Fitnessparcour, wenn ich darauf den Bausteinen und Glitzer-Flitzern der Rabauken ausweichen muss? Und warum heißen Kekse „Hausfreunde“ oder „Busserl“ oder „Eisenbahner“, wenn man sie dann nicht auch so behandeln darf?

 

Continue reading “Donnerstag 17.12. … Stöpsis Diary”

Donnerstag 10.12. … Stöpsis Diary


Pppffffuuhhhhh …. Backen gehört bei uns in der Familie dazu. Hahahahaha – hoooo ….. nicht mit dem Mehl schmeißen Rabauken.
Wisst ihr was? Mittlerweile is mir komplett egal, wie die Küchen danach aussieht – am Ende räumen wir sowieso gemeinsam auf.
Na warte dich krieg ich …. Schnauff …. es ist auch nicht wichtig, ob alle Kipferl richtig rum gebogen sind…wir machen uns eine Gaudi.

 

Continue reading “Donnerstag 10.12. … Stöpsis Diary”